Archiv für den Monat: September 2014

Bergauf 4/2014 und DAV Panorama 5/2014

Die neuesten Ausgaben der Mitgliederzeitschriften des Österreichischen und Deutschen Alpenvereins sind soeben erschienen. Hier die Links zu den Zeitschriften, wo sie online durchgeblättert oder heruntergeladen werden können:

Im Bergauf 4/2014 gibt es unter anderem einem Artikel, der sich mit der Besteigung des „Kilimanjaro by fair means“ beschäftigt. Auch empfehlenswert ist der Artikel von Michael Larcher, der die Partnersicherung in Kletterhallen zum Thema hat und die Verwendung halbautomatischer Sicherungsgeräte anstatt des Tubers empfiehlt.

Das DAV Panorama 5/2014 hat diesmal das Titelthema „Klettern – Klassiker im Allgäu“.

Schladminger Tauern Durchquerung 2014

Vom 22. bis 25. August 2014 haben wir die Schladminger Tauern durchquert. Ausgangspunkt dieser viertägigen Wanderung war der Ort Obertauern, Zielpunkt der Parkplatz bei den Riesachfällen in Schladming. Übernachtet wurde in der Ignaz-Mattis-Hütte, in der Landawirseehütte und in der Gollinghütte. Neben der Steirischen Kalkspitze (2459 m) wurde auch der Greifenberg (2618 m) bestiegen. Aufgrund von Schlechtwetter und Schneefall konnten wir leider den Hochgolling (2862 m) nicht erklettern.

Meinen aufgezeichneten GPS-Track gibt es unter folgendem Link zum Download: GPX-Datei Schladminger Tauern Durchquerung.

Literaturempfehlung:

  • Kartenmaterial: Alpenvereinskarte 45/2 – Niedere Tauern II
  • Sepp Brandl, „Dachstein-Tauern Ost“, Rother Wanderführer, ISBN 978-3-7633-4196-2, 8. Auflage, 2013

Im oben genannten Wanderführer ist die Durchquerung der Schladminger Tauern bei Tour 63 ausführlich beschrieben. Wenn man den Hochgolling mitmachen will, so sollte man auch die Beschreibung zur Tour 48 ausführlich lesen.